Gerade von der IFFA-Messe in Frankfurt zurück, stellen Geschäftsführer Magnus Elmblad und Exportleiter Martin Johansson fest, dass Lagafors eine sehr erfolgreiche Messe hinter sich hat.
Die diesjährige Messe ist ein absoluter Erfolg gewesen: Die Anzahl der Messebesucher, Aussteller und vertretenen Länder war so groß wie nie – genauso wie das Interesse an den Produkten von Lagafors. Das bedeutet viele neue Möglichkeiten für ein zusammengeschweißtes Team.
– Jetzt fängt die eigentliche Arbeit erst richtig an, wenn alle neuen Kontakte nachverfolgt werden, sagt Martin Johansson.

Dass die IFFA-Messe in Frankfurt der größte internationale Treffpunkt der Fleischindustrie ist, hat sich jetzt erneut bewiesen. Das Interesse an der diesjährigen Fachmesse war auf Rekordniveau und führte zu mehr Ausstellern, Besuchern und einem größeren Anteil an internationalen Besuchern als früher. Während der Messe vom 4. bis 9. Mai kamen Leute aus der Branche aus 143 Ländern zusammen, um Produkte, Dienstleistungen, Innovationen und Entwicklungsmöglichkeiten zu entdecken.

Komplettes Sortiment für Groß und Klein
Auch das Interesse an Lagafors, das auf der IFFA zum fünften Mal in Folge ausstellte, war sehr groß. Der Stand spiegelte die Breite des Sortiments wider: Gezeigt wurden unser zentrales Reinigungssystem CCS zusammen mit der zugehörigen Automatisierungsausrüstung ACE, unser dezentrales Reinigungssystem DCS und unsere mobilen Einheiten. Der Schwerpunkt lag auf der Digitalisierung und dem CCS-System mit der Möglichkeit, den Reinigungsprozess in unserem aktualisierten System LTS zu protokollieren und zu dokumentieren. Drei Konzepte mit teilweise unterschiedlichen Stärken, welche unsere Fähigkeit zeigen, hochqualitative Hygienelösungen sowohl für kleine als auch große Anlagen zu konzipieren.
Dass Lagafors wiederholt so groß auf die Messe setzt, ist in der Phase, in der wir uns befinden, ganz natürlich. Das zeigt, dass wir ein innovativer und langfristiger Akteur sind, mit dem zu rechnen ist. Gleichzeitig bekommen wir selbst die Möglichkeit, uns inspirieren zu lassen, den Puls der Branche zu spüren und unsere internationalen Händler zu unterstützen.

Viele neue Kontakte, die weiter zu verfolgen sind
Die Messe führte zu vielen Kontakten, sowohl in der Lebensmittelindustrie als auch bei OEM-Kunden, die Lagafors-Produkte als Ergänzung in ihrem eigenen Angebot haben möchten.
– Wir hatten einen nicht abreißenden Strom sehr guter Besucher am Stand, also Besucher, die nicht nur eine Broschüre nehmen wollten, sondern wirkliches Interesse an den Produkten, unserem Unternehmen und an dem, was wir zusammen machen können, zeigten, sagt Magnus Elmblad.
Martin Johansson ergänzt:
– Wir haben hart gearbeitet und von Leuten aus der Branche auf der ganzen Welt hervorragende Rückmeldungen bekommen. Dies war unsere beste Messe überhaupt. Das bedeutet aber nicht, dass wir uns jetzt zur Ruhe setzen. Jetzt fängt die Arbeit ja erst richtig an: Die neuen Kontakte müssen nachverfolgt und die entstandenen Möglichkeiten ergriffen werden. Das wird Spaß machen!